Antenne Bethel » Allgemein » 50 jähriges Programm-Jubiläum des Vereins ‚KFB – Klinikprogramme für Bielefeld e.V.‘

50 jähriges Programm-Jubiläum des Vereins ‚KFB – Klinikprogramme für Bielefeld e.V.‘

Es ist erstaunlich. Es gibt Dinge, da weiss man einfach nicht, wie lange es sie geben wird, man sagt einfach, wir probieren es mal und dann: überdauern sie so manches. Dazu gehört Antenne Bethel und auch eine der beiden Säulen dieses Senders, der Verein ‚Klinikprogramme für Bielefeld.

Die zweite tragende Säule sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Und deren Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl schloss in seinem Grußwort zum 50-jährigen Programm-Jubiläum des KFB den Kreis, indem er sagte:

„Das Alter des KFB beträgt immerhin schon ein Drittel von dem der v. Bodelschwighschen Stiftungen Bethel“.

Also, der Verein ist auf einem guten Weg.

Am 27. Juli 1968 wurde in den Krankenhäusern Gilead und Johannessstift das erste Unterhaltungsmagazin ausgestrahlt. Und das Besondere: zum Jubiläum am 27.Juli 2018 war der Moderator dieser ersten Sendung anwesend.

Der Verein, der Anfangs „nur“ ein Unterhaltungsprogramm produzierte, wuchs kontinuierlich und wurde mit seinem Programm immer journalistischer und professioneller. Viele, die heute als Journalisten für verschiedene Medien tätig sind, haben beim KFB die Grundlagen gelernt. So ist es übrigens bei Antenne Bethel noch heute.

Als sich langsam der Lokalfunk in Nordrhein-Westfalen abzeichnete, suchte die Medienkommission des Landes auch den Rat des KFB, ein Vereinsmitglied wurde in die Medienkommission berufen.

Als sich mehr Medienvielfalt in den Krankenhäusern abzeichnete änderte auch der KFB seine Ausrichtung und gründete zusammen mit den v. Bodelschwighschen Stiftungen Bethel den Sender Antenne Bethel. In der Tradition der KFB-Arbeit wird hier nicht über Inklusion geredet, sie wird praktiziert.

Auch das waren bei der Jubiläumsfeier am Freitag im Dankort vielgehörte Worte.

„Beim KFB wussten wir gar nicht, dass wir inklusiv arbeiten, es war doch normal“.

Schon damals war der KFB seiner Zeit weit voraus.

Zur Jubiläumsfeier gab es Grußworte des Vorstandsvorsitzenden der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Pastor Ulrich Pohl und der Gadderbaumer Bezirksbürgermeisterin Hannelore Pfaff. Nach einem Vortrag über den Werdegang des Vereins und ein paar alten technischen Schmuckstücken, gab es den berüchtigten „Klön“ derer, die sich lange nicht gesehen haben und sich jetzt an alten Fotos und Geschichten berauschten. Und immer wieder hörte man:

„Weisst Du noch“