Antenne Bethel » Gadderbaum und Bethel » Architektenwettbewerb zum Neubau der Kinderklinik: Siegermodell aus Berlin gekürt
[Foto: (v.l.) Eckart von Hirschhausen und Eckard Hamelmann (Chefarzt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Bethel) | Fotograf: Mario Haase]

Architektenwettbewerb zum Neubau der Kinderklinik: Siegermodell aus Berlin gekürt

Gestern Vormittag wurde im Assapheum der Sieger des Architektenwettbewerbes zum Neubau der Kinderklinik in Bethel gekürt.
Gewonnen hat das Architekturbüro Hascher Jehle Architektur aus Berlin. Damit setzte es sich gegen zehn andere Bewerber durch.
Insgesamt wurden fünf der elf Vorschläge prämiert, darunter auf Platz Zwei ein Entwurf aus Bielefeld.
 
Im neunköpfigen Gremium, dass den Sieger auswählte, saßen unter Anderem die Gütersloher Unternehmerin Brigitte Mohn, Christina Rau, die Witwe von Johannes Rau, dem ehemaligen Bundespräsidenten, außerdem Vertreter der Stadt und des Kinderklinikums selbst, sowie Dr. Eckart von Hirschhausen, der Kabarettist und Arzt.
Er erklärte noch einmal, welche Kriterien bei der Preisvergabe eine Rolle gespielt hatten.
Wichtig sei nämlich die “Seele” des Krankenhauses. Es ginge unter anderem darum, dass es Rückzugsorte gebe, dass aus den Zimmern ein Blick ins Freie gewährleistet und der Lärmpegel möglichst gering sei. Patienten, Angehörige und Mitarbeitende sollten sich so wohl fühlen, wie es in diesem Rahmen möglich ist.
Der Neubau wird auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern 146 Betten bereithalten und von der Diagnostik bis zur Therapie alle mdizinischen Disziplinen unter einem Dach vereinen.
 
Mehr zum geplanten Gebäude erfahren Sie am kommenden Montag (06.02.17) bei uns im Magazin, wo wir von der Eröffnung der Ausstellung aller eingereichten Modelle berichten.
 
[Foto: (v.l.) Eckart von Hirschhausen und Eckard Hamelmann (Chefarzt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Bethel) | Fotograf: Mario Haase]