Antenne Bethel » Gadderbaum und Bethel » Ausgesetze Zicklein finden ein neues Zuhause in Bethel

Ausgesetze Zicklein finden ein neues Zuhause in Bethel

Vor kurzem waren zwei Zicklein auf einem Bauernhof in Hoberge ausgesetzt worden. Die Besitzer des Anwesens verständigten die Polizei. Der Besitzer der beiden konnte leider nicht ermittelt werden, da sie keinen Chip im Ohr trugen. Die Tiere wurden zum Otto-Riethmüller-Haus, einer sozialpädagogischen Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene, gebracht.

Es gibt dort nicht nur die beiden Zicklein sondern auch noch viele andere Tiere. Angefangen hat alles mit einer Ente, die dem Leiter der Einrichtung, Georg Döge, zugelaufen war. Da sie nicht allein sein sollte gesellten sich weitere Enten und Gänse dazu. Danach folgten Ziegen und Schafe, zwei Trauerschwäne und die Esel Tommy und Kurt. Das Besondere ist, das alle Tiere zahm sind, selbst die Gänse.

Für die jungen Leute sind die Tiere eine große Bereicherung.