Antenne Bethel » Allgemein » Tipps der Polizei Bielefeld: Autofahren im Winter

Tipps der Polizei Bielefeld: Autofahren im Winter

Die Polizei Bielefeld hat am vergangenen Freitag eine Liste mit Tipps herausgegeben, die das Autofahren im Winter sicherer machen sollen.

Hier können Sie die volle Liste einsehen:

  1. Wechseln Sie auf Winerreifen um! Nach dem ersten Schnee ist spätestens jetzt die Zeit gekommen in der es notwendig ist mit Winterreifen zu fahren. Denn bereits ab 7° helfen einem Winterreifen. Egal ob bei Trockenheit oder Nässe. Und bei Schnee, Schneematsch oder Glatteis kann das Fahren ohne Winterreifen richtig ins Geld gehen. Denn ein Verstoß kostet 60 bis 120 Euro. Außerdem gibt es einen Punkt ins Fahreignungsregister.
  2. Versehen Sie Kühlwasser und Scheibenwischwasser mit Frostschutzmittel! Ein gebrochenes Rohr mit Flüssigkeit kann den gesamten Motorraum beschädigen.
  3. Kontrollieren Sie die Beleuchtung an Ihrem Fahrzeug! Scheinwerfer, Rücklichter und Blinker müssen vom Dreck befreit werden, an sonsten ist nicht nur die Sicht beeinträchtigt. Man muss auch mit bis zu 30 Euro Strafe rechnen.
  4. Reinigen Sie Ihre Scheiben!
  5. Befreien Sie vor Fahrtantritt die Scheiben und Spiegel von Schnee und Eis! Ein Verstoß kostet Sie 10 Euro.
  6. Halten Sie (vor allem bei Glätte) mehr Sicherheitsabstand!
  7. Ziehen Sie dicke Mäntel und Jacken vor der Fahrt aus! Der Sicherheitsgurt kann sonst verrutschen und bietet keinen optimalen Schutz mehr.
  8. Befreien Sie ihre Schuhe vom Schnee und verhindern Sie so, dass Sie von den Pedalen abrutschen.

Und ganz zum Schluss natürlich der Tipp, der immer und überall gilt:

Fahren Sie vorsichtig!

Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt, kommen Sie gut durch den Winter.