AfD wirft Kalbitz raus

Nachrichten, 22. Mai 2020

In der Partei AfD gibt es Streit. Der Grund ist der Politiker Andreas Kalbitz. Er ist aus der Partei ausgeschlossen worden. Darüber sind andere AfD-Mitglieder wütend.

Andreas Kalbitz war bisher der Vorsitzende von der AfD in Brandenburg. Die Bundes-Partei hat ihn nun aus der AfD geworfen. Sie sagt: Kalbitz hat damals bei der Anmeldung zur AfD nicht gesagt, dass er Mitglied von rechts-extremen Gruppen war. Das ist gegen die Regeln.

Kalbitz hat gegen den Raus-Wurf protestiert. Er sagt: Die Regeln wurden nach meiner Anmeldung geändert. Außerdem habe ich immer gesagt, dass ich in solchen Gruppen war. Das ist aber lange her. Kalbitz will den Raus-Wurf darum von Juristen prüfen lassen. Kalbitz bekommt dabei Unterstützung von anderen AfD-Politikern, zum Beispiel von Björn Höcke und Alexander Gauland. Experten glauben: In der AfD gibt es jetzt einen neuen Macht-Kampf.

Im Landtag von Brandenburg wird Andreas Kalbitz weiter zur AfD-Fraktion gehören. Das haben die anderen Mitglieder von der Fraktion beschlossen. Den Vorsitz von der Fraktion übernimmt vorerst der bisherige Stell-Vertreter von Kalbitz.

www.nachrichtenleicht.de