Angst vor den Taliban

Nachrichten, 20. August 2021

In dem Land Afghanistan haben die Taliban wieder die Macht übernommen. Die Taliban unterdrücken viele Menschen. Viele Afghaninnen und Afghanen haben große Angst vor ihnen. Sie versuchen deshalb jetzt, das Land zu verlassen.

In der Haupt-Stadt Kabul versuchen viele Menschen, zum Flughafen zu kommen. Sie wollen aus Afghanistan fliehen. Denn sie haben Angst, dass die Taliban sie umbringen oder ins Gefängnis stecken. Taliban gehen schon von Haus zu Haus und suchen nach ihren Gegnern.

In besonders großer Gefahr sind Menschen, die sich in Afghanistan für Menschen-Rechte eingesetzt haben. Zum Beispiel für die Gleich-Berechtigung von Frauen und Männern. Als die Taliban früher regiert haben, haben sie die Frauen unterdrückt. Viele befürchten, dass es jetzt wieder so wird. 

In Afghanistan gab es schon seit langer Zeit immer wieder Krieg. In den letzten 20 Jahren waren dort Soldaten und Soldatinnen aus vielen anderen Ländern, auch aus Deutschland. In diesem Jahr haben die USA, Deutschland und andere Länder ihre Soldaten aus Afghanistan zurückgeholt. So war der Weg frei für die Taliban, wieder das ganze Land zu beherrschen.

An dem Abzug von den ausländischen Truppen gibt es viel Kritik. Viele Politikerinnen und Politiker sagen: Man hätte vorher die Menschen in Sicherheit bringen müssen, die jetzt dort in Lebens-Gefahr sind. Dazu gehören auch Afghaninnen und Afghanen, die für die Bundes-Wehr gearbeitet haben. Bisher hat die Bundes-Wehr nur wenige von ihnen gerettet. Politiker aus den Parteien FDP und die Linke sagen: Die verantwortlichen Minister aus der Bundes-Regierung sollen zurücktreten.

www.nachrichtenleicht.de