Attentat in Hanau

Nachrichten, 21. Februar 2020

In der Stadt Hanau im Bundes-Land Hessen hat es ein Attentat gegeben. Ein Mann hat 9 Menschen erschossen. Die Ermittler haben festgestellt: Der Täter war ein Rassist.

Der 43-jährige Deutsche wurde zusammen mit seiner Mutter tot in einer Wohnung gefunden. Dort lag auch die Tat-Waffe. Die meisten Opfer haben ausländische Familien. Das Innen-Ministerium in Hessen sagt: Der Mann war ausländer-feindlich. Er hat auf seiner Internet-Seite gegen Ausländer gehetzt.

General-Bundes-Anwalt Peter Frank sagt: Der Mann war ein Rassist. Das zeigen Video-Botschaften auf seiner Internet-Seite. Jetzt wird geprüft, ob ihn jemand bei den Taten unterstützt hat. Bundes-Kanzlerin Angela Merkel sagt: Rassismus ist ein Gift. Hass ist ein Gift. Dieses Gift ist schuld an zu vielen Verbrechen.

Am letzten Wochen-Ende hat die Polizei 12 Männer festgenommen. Sie sollen zu einer rechts-radikalen Gruppe gehören. Die Männer sollen unter anderem Angriffe auf Politiker und Moscheen geplant haben.

Das Bundes-Innenministerium in Berlin sagt: In Deutschland gibt es zurzeit etwa 50 Rechts-Radikale, die schwere Straf-Taten begehen könnten. Solche Menschen nennt man Gefährder.

www.nachrichtenleicht.de