Auch Jeff Bezos im All

Vermischtes, 23. Juli 2021

Letzte Woche war der Milliardär Richard Branson im Welt-Raum. Jetzt ist auch der Milliardär Jeff Bezos ins All geflogen. Jeff Bezos ist der Gründer von Amazon und der reichste Mensch von der Welt.

Oliver Daemen, Jeff Bezos, Wally Funk und Bezos‘ Bruder Mark (dpa / AP / Tony Gutierrez)

Bezos hat für den Welt-Raum-Tourismus eine eigene Firma gegründet: Blue Origin. Bei seinem Flug hat er noch 3 weitere Menschen mitgenommen: Oliver Daemen, Wally Funk und seinen Bruder Mark. Daemen ist 18 Jahre alt und jetzt der jüngste Mensch, der je im Welt-Raum war. Wally Funk ist der älteste Mensch. Die US-Pilotin hatte schon in den 60er Jahren an einem Astronauten-Training teilgenommen. Frauen durften damals aber nicht ins All fliegen.  

Die Rakete ist von der texanischen Wüste in den USA aus gestartet. Der Flug hat 10 Minuten gedauert. Dabei ist die Rakete 100 Kilometer hoch geflogen. Die Menschen am Bord erlebten dabei die Schwere-Losigkeit. 

Jeff Bezos hat für dieses Jahr bereits 2 weitere Welt-Raum-Flüge angekündigt. Die Tickets könnten bis zu 100 Millionen Dollar kosten. Eine Woche vor Bezos war bereits der Milliardär Richard Branson mit einer eigenen Rakete im Welt-Raum. Auch der Chef von der Firma Tesla, Elon Musk, will Touristen in den Welt-Raum bringen. Umwelt-Schützer finden das nicht gut. Denn Raketen verbrauchen viel schädlichen Treib-Stoff.

www.nachrichtenleicht.de