Auto-Fahrerin erschlagen

Vermischtes, 20. November 2020

In Köln hat auf der Autobahn A3 eine Beton-Platte eine Auto-Fahrerin erschlagen. Die Beton-Platte gehörte zu einer Lärm-Schutz-Wand. Experten haben herausgefunden: Die Beton-Platte war falsch befestigt.

Eine große Beton-Platte hat eine Auto-Fahrerin in Köln erschlagen. (dpa / WupperVideo / Daniel Evers )

Die Experten haben festgestellt: 6 weitere Platten sind falsch befestigt. Ein großer Kran hat die Platten jetzt entfernt. Eine Platte wiegt 5.000 Kilo-Gramm.

Die Platten waren 2007 an der Lärm-Schutz-Wand mit Schrauben fehlerhaft befestigt worden. Eine von den Platte löste sich. Die Platte hat vor einer Woche eine 66 Jahre alte Auto-Fahrerin erschlagen. Die Frau ist gestorben.

www.nachrichtenleicht.de