Bessere Arbeits-Bedingungen

Nachrichten, 17. Juli 2020

In vielen Ländern arbeiten Menschen unter ungerechten Bedingungen. Produkte von dort werden auch in Deutschland verkauft. Die Bundesregierung plant ein Gesetz, um die Rechte von den Beschäftigten im Ausland zu verbessern.

Auch deutsche Firmen bekommen oft Produkte aus dem Ausland. (Picture Alliance / dpa / Nick Kaiser)

Man spricht auch von Liefer-Ketten. Das heißt: Die Produkte kommen aus dem Ausland von Firma zu Firma bis nach Deutschland, so wie in einer Kette. Die Bundesregierung will, dass es in allen Firmen in diesen Liefer-Ketten gerecht zugeht.

Der Arbeits-Minister und der Entwicklungs-Minister wollen dafür ein Gesetz machen. Sie heißen Hubertus Heil und Gerd Müller. Sie sagen: Die Unternehmen tun nicht genug für Menschen-Rechte und Umwelt-Schutz. Auch viele Hilfs-Organisationen sagen: Man muss zum Beispiel Kinder-Arbeit und Sklaverei auf der ganzen Welt verhindern.

Die deutsche Wirtschaft findet das Gesetz überflüssig. Sie sagt: Menschen-Rechte sind wichtig. Aber so ein Gesetz macht den Firmen viel Arbeit. Sie haben wegen der Corona-Krise schon genug Probleme.

www.nachrichtenleicht.de