Brand in Flüchtlings-Lager

Vermischtes, 1. Mai 2020

Auf der griechischen Insel Samos ist ein großes Lager mit Flüchtlingen. An mehreren Tagen hat es in dem Lager gebrannt.

In dem Flüchtlings-Lager Samos hat es schon wieder gebrannt. (Michael Svarnias / AP / dpa)

Die Polizei glaubt, dass die Flüchtlinge das Feuer gelegt haben. Die Polizei meint: Die Flüchtlinge wollen mit den Bränden zeigen, wie schlimm das Leben in dem Lager ist. Viele Zelte, Hütten und Wohnungen sind zerstört. Die Polizei hat 22 Flüchtlinge festgenommen.

In dem Lager leben fast 7.000 Menschen. Es gibt aber nur Platz für 700 Menschen. Die griechische Regierung wollte die Flüchtlinge eigentlich von der Insel wegbringen. Wegen der Corona-Krise geht das aber nicht. Die Regierung hat jetzt beschlossen: Die Flüchtlinge sollen in ein neues Lager auf Samos kommen.

www.nachrichtenleicht.de