Bundes-Regierung gibt viel Geld aus

Nachrichten, 11. Dezember 2020

Die Bundes-Regierung will im nächsten Jahr fast 500 Milliarden Euro ausgeben. Das ist so viel Geld wie noch nie.

Im Bundes-Tag diskutieren die Politiker darüber, wie viel Geld sie im nächstenb Jahr ausgeben wollen. (picture alliance /dpa/Kay Nietfeld)

Von diesem Geld könnte man jedem Menschen in Deutschland ein neues Auto kaufen. Die Bundes-Regierung möchte dafür aber vor allem die Kosten von der Corona-Krise bezahlen. Sie will Menschen helfen, die wegen Corona gerade nicht arbeiten können. Das sind zum Beispiel Menschen, die in einem Restaurant arbeiten. Restaurants müssen gerade geschlossen sein, damit sich dort niemand ansteckt. Die Bundes-Regierung will aber auch bessere Straßen und Zug-Strecken bauen und dafür sorgen, dass weniger Erd-Öl und Erd-Gas verbraucht wird, damit es der Erde besser geht. Auch das Gehalt von vielen Polizistinnen und Polizisten wird zum Beispiel davon bezahlt.

Weil die Bundes-Regierung nicht so viel Geld hat, muss sie Schulden machen. Sie muss sich fast 180 Milliarden Euro zum Beispiel bei anderen Staaten oder bei Banken leihen. Das ist so viel Geld wie noch nie.

Der Bundestag hat in dieser Woche über den Plan beraten. Die Opposition hat den Plan kritisiert. Sie sagt: Wir haben bessere Ideen, wie man das Geld sinnvoll ausgeben kann. Am Ende hat aber die Koalition aus CDU/CSU und SPD den Plan beschlossen. Zu diesem Plan sagt man auch Etat oder Bundes-Haushalt.

www.nachrichtenleicht.de