Corona-Beschränkungen werden gelockert

Nachrichten, 5. März 2021

Deutschland lockert die Corona-Beschränkungen. Das haben Bundes-Kanzlerin Angela Merkel und die Minister-Präsidentinnen und Minister-Präsidenten von den Bundes-Ländern beschlossen. Sie haben mehr als 9 Stunden darüber verhandelt. 

Die Bund-Länder-Gespräche finden als Video-Konferenz statt. (dpa/ Ole Spata)

Das Ergebnis: Einige Corona-Beschränkungen gelten weiter bis zum 28. März. Aber ab dem 8. März gibt es Lockerungen.

Dann dürfen sich maximal 5 Personen aus 2 Haushalten treffen. Bisher durfte man nur 1 Person aus einem anderen Haushalt treffen. Wichtig ist auch die 7-Tage-Inzidenz. Damit ist die Zahl von den Neu-Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 1 Woche gemeint. Wenn also die 7-Tage-Inzidenz unter 35 sinkt, dürfen sich bis zu 10 Personen aus 3 Haushalten treffen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mit-gezählt.

Ab dem 8. März dürfen viele Geschäfte wieder öffnen, wenn die Inzidenz unter 50 liegt. Das gilt zum Beispiel für Buch-Handlungen, Blumen-Geschäfte und Garten-Märkte. Auch Museen, Zoos und Gedenk-Stätten dürfen wieder öffnen. Liegt die Inzidenz über 50, braucht man einen Termin, wenn man etwas in einem Geschäft kaufen will. Auch für Museen, Zoos und Gedenk-Stätten muss man sich dann anmelden.

Jede Bürgerin und jeder Bürger darf sich ab dem 8. März 1 Mal pro Woche kostenlos auf Corona testen lassen. Und es soll bald noch mehr Impfungen gegen das Corona-Virus geben. 

Bund und Länder haben aber auch gesagt: Wenn die Inzidenz über 100 steigt, werden die Lockerungs-Schritte wieder gestrichen.

www.nachrichtenleicht.de