Corona-Virus in Deutschland

Nachrichten, 31. Januar 2020

In dem Land China hat sich eine neue Lungen-Krankheit ausgebreitet. Durch das Corona-Virus sind dort schon sehr viele Menschen gestorben. Jetzt gibt es die Krankheit auch in Deutschland.

Reisende mit Mund-Schutz. (imago / Carlo Cozzoli)

Mit dem Corona-Virus haben sich 4 Menschen in dem Bundes-Land Bayern angesteckt. Sie werden von Ärztinnen und Ärzten betreut. Außerdem stehen sie unter Quarantäne. Das heißt: Sie dürfen keine anderen Menschen treffen. Mehr Infektionen mit dem Corona-Virus sind bisher in Deutschland nicht bekannt. 

Die Lungen-Krankheit ist für alte oder geschwächte Menschen gefährlich. Das deutsche Gesundheits-Ministerium sagt aber: Das Risiko für eine Ausbreitung des Corona-Virus ist in Deutschland gering. Außerdem sagt das Ministerium: Wir sind gut auf das Virus vorbereitet und können schnell helfen, wenn sich jemand mit der Krankheit ansteckt. 

Um sich nicht anzustecken, kann man verschiedene Dinge tun. Man soll sich regelmäßig die Hände waschen. Wenn man niesen muss, soll man in die Arm-Beuge niesen.

Einige Deutsche, die in China leben oder dort Urlaub machen, werden jetzt wieder nach Deutschland gebracht. So soll vermieden werden, dass sie sich anstecken.

Nach einer Krisen-Sitzung zum Corona-Virus hat die Welt-Gesundheits-Organisation eine internationale Gesundheits-Notlage ausgerufen. Das heißt: Alle Länder sollen gemeinsam gegen die Krankheit vorgehen. 

www.nachrichtenleicht.de