Ehemaliger spanischer König verschwunden

Nachrichten, 7. August 2020

Spanien hat eine Monarchie. Das heißt: Der König trifft die letzte Entscheidung über die Regierung. Juan Carlos war viele Jahre König in Spanien. In den letzten Jahren gab es viel Ärger mit ihm. Nun hat er Spanien heimlich verlassen.

Der ehemalige spanische König Juan Carlos ist verschwunden. (imago / Mario Ruiz)

Juan Carlos ist 82 Jahre alt. Er ist schon seit 6 Jahren kein König mehr. Der Sohn von Juan Carlos heißt Felipe der 6. – er ist seit Juni 2014 König von Spanien.

Das Oberste Gericht in Spanien ermittelt gegen Juan Carlos wegen Korruption. Juan Carlos soll von dem Land Saudi-Arabien 100 Millionen Euro bekommen haben. Ein großer Teil von dem Geld ist verschwunden. Im Moment weiß niemand, wo Juan Carlos ist.

Juan Carlos war seit 1975 König. Vorher war Spanien eine Diktatur. Als der Diktator Francisco Franco gestorben ist, wurde Juan Carlos zum König ernannt. Er hat viel dafür getan, dass Spanien eine Demokratie geworden ist. 1977 hat es in Spanien die ersten freien Wahlen für ein Parlament gegeben.

www.nachrichtenleicht.de