Einspruch gegen Wahl in Berlin

Nachrichten, 15. Oktober 2021

In Berlin wird das Ergebnis von der Wahl zum Abgeordnetenhaus überprüft. Die Landes-Wahl-Leitung hat gesagt: Wir legen Einspruch beim Verfassungs-Gericht ein. Es hat Verstöße gegen das Wahl-Recht gegeben.

Bei der Wahl in Berlin mussten viele Menschen lange vor dem Wahl-Lokal warten. (picture alliance / dpa / Monika Skolimowska)

Es geht um die Wahl von dem Berliner Senat. Der Senat ist das Parlament von dem Bundes-Land Berlin. Die Wahl war im September gleichzeitig mit der Bundestags-Wahl. Außerdem gab es Wahlen für die Bezirks-Parlamente und einen Volks-Entscheid. Wegen der vielen Wahlen gab es Probleme. Viele Menschen mussten sehr lange vor den Wahl-Lokalen warten. In manchen Wahl-Lokalen gab es nicht genug Stimm-Zettel. Oder die Menschen haben falsche Stimm-Zettel bekommen.

Die Landes-Wahl-Leitung hat jetzt gesagt: Die Probleme haben in zwei Wahl-Kreisen vielleicht das Ergebnis beeinflusst. Vielleicht hat dort eigentlich ein anderer Kandidat oder eine andere Kandidatin gewonnen. Das soll das Landes-Verfassungs-Gericht prüfen.  

www.nachrichtenleicht.de