Energie-Produktion

Nachrichten, 12. Juni 2020

Die Bundes-Regierung will, dass Deutschland mehr Energie aus Wasser-Stoff produziert. Wasser-Stoff ist ein Gas. Man kann damit klima-schädliche Kraft-Stoffe ersetzen. Die Produktion von Wasser-Stoff ist aber noch sehr teuer.

Dieser Zug fährt mit Wasserstoff. (Alstom/Rene Frampe)

Die Ministerinnen und Minister von der Bundes-Regierung sagen: Wasser-Stoff ist wichtig für den Klima-Schutz und für die Wirtschaft. Deutschland soll die Nummer 1 in der Welt werden, wenn es um Wasser-Stoff geht.

Die Bundes-Regierung hat deshalb einen Plan gemacht. Der Plan heißt: Wasser-Stoff-Strategie. Darin steht: In Deutschland sollen Anlagen gebaut werden, in denen Wasser-Stoff produziert wird. Die Bundes-Regierung gibt dafür Geld.

Um Wasser-Stoff zu produzieren, braucht man viel Energie. Die Bundes-Regierung will, dass diese Energie aus Öko-Strom kommt, zum Beispiel aus Wind-Kraft. Das Problem: In Deutschland gibt es dafür nicht genug Öko-Strom. Deshalb will die Bundes-Regierung den Öko-Strom aus anderen Ländern holen.

www.nachrichtenleicht.de