Erste Länder lockern Verbote

Nachrichten, 10. April 2020

In vielen Ländern hat es in den letzten Wochen Verbote für die Menschen gegeben. Damit soll sich das Corona-Virus nicht weiter ausbreiten. Jetzt sagen einige Länder: Die Situation ist besser als vor ein paar Wochen. Deshalb lockern wir die Verbote wieder.

In dem Land USA haben sich die meisten Menschen mit Corona angesteckt. (dpa / AP / Mary Altaffer)

So ist es zum Beispiel in dem Land Dänemark. Dort öffnen die Kindergärten und Schulen wieder für jüngere Kinder. In Österreich dürfen kleine Geschäfte und Bau-Märkte wieder öffnen. Aber Schulen bleiben erst mal weiter geschlossen. Und die Ausgangs-Sperre gilt immer noch. Auch in anderen Ländern wie Norwegen und Tschechien gibt es einige Lockerungen. 

Den ersten Corona-Fall hat es in der Provinz Wuhan in dem Land China gegeben. Dort gab es besonders strenge Regeln. Jetzt aber dürfen gesunde Menschen wieder rausgehen. 

Die meisten Kranken gibt es in den Ländern USA, Spanien und Italien. In Groß-Britannien hat sich sogar der Regierungs-Chef mit Corona angesteckt. Er heißt Boris Johnson. Er ist deshalb auf die Intensiv-Station in einem Kranken-Haus gekommen.

Auf dem Kontinent Afrika gibt es auch immer mehr Corona-Fälle. In vielen Ländern dort gibt es strenge Regeln. Menschenrechts-Organisationen berichten: Es gibt harte Strafen für die, die sich nicht daran halten. Zum Beispiel schlagen Polizisten die Menschen, oder die Menschen müssen sogar ins Gefängnis. 

www.nachrichtenleicht.de