Finanz-Pläne von der EU

Nachrichten, 21. Februar 2020

Die Chefinnen und Chefs von den EU-Regierungen treffen sich in Brüssel. Sie reden über die Finanz-Pläne von der EU. Es gibt noch keine Entscheidung.

Die Chefinnen und Chefs von den EU-Regierungen reden über die Finanz-Pläne. (AFP / Ludovic Marin )

Wenn die Chefinnen und Chefs von den EU-Regierungen zusammenkommen, dann heißt das Europäischer Rat. Der Europäische Rat redet zur Zeit über die Frage: Wie viel Geld sollen die Länder einzahlen? Der Rat redet auch über die Frage: Wer soll das Geld bekommen?

Der Präsident von dem Europäischen Rat heißt Charles Michel. Er sagt: Die Länder sollen 1,07 Prozent der Wirtschafts-Leistung einzahlen. Manche Länder sagen aber: Das ist zu viel. 

Michel redet jetzt mit allen Regierungs-Chefs. Es gibt noch keine Entscheidung. Die Entscheidung ist auch schwierig, weil das Land Großbritannien nicht mehr in der EU ist. Großbritannien muss deswegen kein Geld mehr einzahlen. Deswegen gibt es jetzt weniger Geld für die Finanz-Pläne.

Mit dem Geld will die EU zum Beispiel Landwirte, Kommunen und Unternehmen unterstützen.

www.nachrichtenleicht.de