Geld für Syrien

Nachrichten, 2. April 2021

In dem Land Syrien gibt es seit über 10 Jahren Krieg. Vielen Menschen dort geht es sehr schlecht. Jetzt haben Länder Hilfs-Gelder für die Menschen in Syrien gesammelt.

Viele Menschen in Syrien sind auf Hilfe angewiesen. (picture alliance / dpa | Anas Alkahrboutli)

Bei der so genannten Geber-Konferenz kamen mehr als 5 Milliarden Euro zusammen. Ein großer Teil von dem Geld kommt aus Deutschland. Eigentlich sollten aber mehr als 8 Milliarden Euro gesammelt werden. Mit dem Geld soll zum Beispiel Essen und Medizin für die Menschen gekauft werden.

Hilfs-Organisationen sagen: Es ist zu wenig Geld zusammengekommen. Den Menschen geht es wirklich schlecht. Die Organisationen sagen: Zu dem Krieg ist nun auch die Corona-Pandemie und viel Arbeitslosigkeit dazugekommen.

www.nachrichtenleicht.de