Gewalt gegen Schwarze

Nachrichten, 29. Mai 2020

In dem Land USA hat ein weißer Polizist einen schwarzen Mann getötet. Von dem Einsatz gibt es ein Video. Viele Menschen sind entsetzt. Sie sagen: Das Video zeigt den Rassismus in den USA.

In Minneapolis haben viele Menschen gegen Polizei-Gewalt demonstriert. (Carlos Gonzalez / www.imago-images.de)

Der Mann hieß George Floyd. Der Polizist hat Floyd auf den Boden gedrückt. Das Knie vom Polizisten war auf Floyds Hals. Deshalb hat er keine Luft mehr bekommen. Floyd ist bewusstlos geworden. Später ist er im Krankenhaus gestorben. 

Das ist in der Stadt Minneapolis passiert. Viele Menschen haben seitdem dagegen protestiert. Sie sagen: Der Polizist hat Floyd so behandelt, weil er ein Schwarzer war. Sie sagen auch: Für viele Polizisten sind Schwarze weniger wert als Weiße. Das ist Rassismus. Deshalb gab es in den USA schon viele Demonstrationen. 

Bei dem Einsatz in Minneapolis waren 4 Polizisten dabei. Sie dürfen nicht mehr bei der Polizei arbeiten. Die Bundes-Polizei FBI ermittelt, ob sie ein Verbrechen begangen haben.

www.nachrichtenleicht.de