Hunger im Jemen

Vermischtes, 5. März 2021

In dem Land Jemen auf der Arabischen Halb-Insel herrscht seit Jahren Krieg. Nun droht dort eine Hungers-Not. Fast alle Menschen sind auf Hilfe angewiesen.

Millionen Menschen sind im Jemen auf Hilfe angewiesen. (picture alliance / dpa / Hani Al-Ansi)

Ein großer Teil der Hilfe wird von der UNO organisiert. Sie bekommt von den Mitglieds-Ländern aber immer weniger Geld für den Jemen. Darum sagt die UNO: Wir können die Menschen im Jemen bald nicht mehr mit Essen und Medikamenten versorgen. 

Die UNO hat extra eine Konferenz für den Jemen organisiert. Dabei haben Mitglieds-Länder Geld für die Hilfs-Lieferungen versprochen. Es war aber viel weniger Geld als erwartet. Die UNO sagt: Wir brauchen mindestens doppelt so viel Geld. Der Krieg im Jemen ist im Moment der schlimmste von der Welt.

Im Jemen kämpfen seit fast 6 Jahren verschiedene Gruppen um die Macht. Das Land Saudi-Arabien und andere arabische Staaten unterstützten die Soldaten von dem Präsidenten. Das Land Iran unterstützt die Gegner von dem Präsidenten. Zehntausende Menschen sind bereits getötet worden. Millionen von Menschen mussten flüchten.

www.nachrichtenleicht.de