Impf-Stoff gegen Corona?

Nachrichten, 14. August 2020

Russland sagt: Wir haben einen Impf-Stoff gegen das neue Corona-Virus. Experten aus anderen Ländern zweifeln daran, ob der Impf-Stoff sicher ist. Sie sagen: Das Mittel wurde nicht lange genug getestet.

In dem Fläschchen ist der Impf-Stoff. (imago)

Normalerweise dauert es sehr lange, bis es einen neuen Impf-Stoff gibt. Der Grund: Das neue Mittel wird sehr lange getestet. Man will herausfinden: Schützt die Impfung vor der Krankheit? Ist die Impfung sicher für die Menschen? Diese Fragen kann man nur mit vielen Versuchen klären. 

Mit dem Impf-Stoff aus Russland wurden nicht alle von diesen Versuchen gemacht. Experten warnen: Wir wissen nicht, ob das Mittel vielleicht gefährlich für Menschen ist.

Der russische Präsident Putin sagt: Unser Impf-Stoff ist sicher. Er sagt: Ab Oktober sollen Ärztinnen und Ärzte die Menschen damit impfen können.

Die Länder Brasilien und Israel sagen: Wir wollen den Impfstoff vielleicht auch für unsere Bürger haben.

Auf der ganzen Welt arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler daran, einen Impf-Stoff gegen das neue Corona-Virus zu finden. Die Mittel werden gerade in vielen Versuchen getestet.

www.nachrichtenleicht.de