Kanzler Kurz tritt zurück

Nachrichten, 15. Oktober 2021

Sebastian Kurz war der Bundes-Kanzler von dem Land Österreich. Jetzt ist er zurückgetreten. Die Staats-Anwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen Korruption.

Sebastian Kurz hat gesagt: Ich trete als Bundes-Kanzler zurück. (AFP / Georg Hochmuth)

Die Staats-Anwaltschaft sagt: Sebastian Kurz und sein Team haben Steuer-Geld für sich selbst ausgegeben. Sie haben das Geld einem Medien-Unternehmen gegeben. Das hat dafür in seinen Zeitungen gut über Kurz berichtet.

Kurz hat gesagt: Das stimmt alles nicht. Ich trete aber trotzdem zurück. Dann kann meine Partei zusammen mit den Grünen weiterregieren. Das ist wichtig für Österreich.

Der neue Bundes-Kanzler heißt Alexander Schallenberg. Er ist wie Kurz in der Partei ÖVP. Kurz bleibt weiter Partei-Chef von der ÖVP. Und er ist jetzt auch Chef von den ÖVP-Abgeordneten im Parlament. Damit hat er eine sehr wichtige Rolle.

Die Opposition in Österreich findet das nicht gut. Sie sagt: Kurz ist zwar als Kanzler zurückgetreten. Er regiert aber eigentlich weiter.    

www.nachrichtenleicht.de