Krawalle gegen Corona-Regeln

Vermischtes, 29. Januar 2021

In den Niederlanden hat es schwere Krawalle gegen die Corona-Regeln gegeben. In mehreren Nächten haben Menschen in mehreren Städten Autos angezündet und Fenster-Scheiben von Geschäften eingeschlagen.

Einige Menschen sind wütend, weil die Regierung für die Nächte eine Ausgangs-Sperre beschlossen hat. Das bedeutet: Die Menschen dürfen abends von 21 Uhr bis morgens um 4.30 Uhr ihre Wohnungen und Häuser nicht verlassen. Das hat einigen Menschen nicht gefallen. In den Städten Amsterdam, Den Haag und Rotterdam haben Menschen Geschäfte geplündert und Polizisten angegriffen.

Einige Menschen in den Niederlanden und auch in Deutschen finden die Corona-Regeln nicht gut. Sie meinen: Die Regierung schränkt die Grund-Rechte ein. Ein Grund-Recht ist auch das Demonstrieren. Wegen der hohen Corona-Zahlen haben Regierungen und Gerichte große Demonstrationen verboten.

www.nachrichtenleicht.de