London hebt Corona-Beschränkungen auf

Nachrichten, 23. Juli 2021

In Deutschland gibt es immer mehr Corona-Infektionen. Auch in dem Land Groß-Britannien steigt die Zahl. Doch die Regierung in London hat alle Schutz-Maßnahmen aufgehoben.

In London müssen die Menschen keine Schutz-Masken mehr tragen. (AP Photo/Matt Dunham via dpa)

In Deutschland hat sich die 7-Tage-Inzidenz in den letzten 2 Wochen verdoppelt. Das heißt: Das Virus breitet sich wieder schneller aus. Das liegt auch an der Delta-Variante. Bundes-Kanzlerin Angela Merkel hat gesagt: Die Entwicklung ist dramatisch. Wir müssen aufpassen, dass es keine 4. Welle gibt. Merkel hat noch einmal dazu aufgerufen, sich impfen zu lassen. 

Auch in anderen Länder steigt die Zahl von den Corona-Infektionen. In dem Land Groß-Britannien werden fast jeden Tag mehr als 50.000 neue Fälle gemeldet. Dennoch hat die Regierung fast alle Beschränkungen und Schutz-Maßnahmen beendet. Das Maske-Tragen ist an den meisten Orten jetzt freiwillig. Auch Abstand halten muss man nicht mehr. Kinos, Theater und Bars dürfen wieder voll besetzt werden. „Tag der Freiheit“ wurde das Ende von den Maßnahmen genannt.

Weil Groß-Britannien so hohe Infektions-Zahlen hat, sagen viele Experten: Das ist ein sehr gefährliches Experiment. Premier-Minister Boris Johnson hat dagegen gesagt: Wir mussten jetzt die Beschränkungen beenden. Im Herbst und Winter wird die Situation noch schwieriger sein. 

www.nachrichtenleicht.de