Mehr Einsamkeit wegen Corona

Vermischtes, 27. März 2020

Die Menschen in Deutschland sollen zuhause bleiben. Dann kann sich das neue Corona-Virus nicht so schnell ausbreiten. Aber deshalb fühlen sich jetzt viele Menschen sehr alleine. Oder sie haben mehr Streit mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin.

Manche Menschen sind jetzt viel alleine. Und manche können nicht mehr einfach so fliehen vor Gewalt in der Beziehung. (picture alliance / Photoshot)

Es gibt Telefon-Nummern, die man anrufen kann, wenn man sich schlecht fühlt. Das nennt man Telefon-Seel-Sorge. Dort rufen im Moment viel mehr Menschen an als sonst. Die Sprecherin von der Telefon-Seel-Sorge sagt: Die meisten Menschen sprechen über ihre Einsamkeit. Manche Menschen haben auch Angst vor dem Virus. Sie wissen nicht, wie es weitergehen wird.

Vor allem für alte Menschen ist die Situation schwierig. Denn sie sollen selbst nicht mehr rausgehen. Und sie dürfen nicht mehr so viel Besuch bekommen zum Beispiel von ihren Enkel-Kindern.

Experten warnen auch: Es wird mehr Gewalt zuhause geben. Franziska Giffey ist Bundes-Familien-Ministerin. Sie sagt: Es wird mehr Gewalt in Beziehungen geben. Denn jetzt verbringen die Menschen viel Zeit miteinander und sind die ganze Zeit zuhause. Giffey sagt auch: Die Opfer dürfen immer rausgehen, um sich Hilfe zu holen. Das ist auch jetzt nicht verboten.

Die meisten Kinder sind jetzt auch zuhause. Denn die Schulen und Kitas sind geschlossen. Der Kinder-Schutz-Bund sagt: Deswegen wird es mehr Gewalt gegen Kinder geben.

www.nachrichtenleicht.de