Missbrauch von Kindern

Vermischtes, 12. Juni 2020

In Deutschland sind neue Fälle von Kindes-Missbrauch bekannt geworden. Die Polizei hat 11 Personen festgenommen. Der Haupt-Verdächtige ist ein 27 Jahre alter Mann aus der Stadt Münster.

Ein Polizist steht vor einem Garten-Haus. Vielleicht wurden in dem Garten-Haus Jungen missbraucht. (dpa / Guido Kirchner )

Die Ermittler sagen: Der Mann hat Jungen vergewaltigt und diesen Missbrauch gefilmt. Es gibt hunderte Film-Aufnahmen von der sexuellen Gewalt. Die Film-Aufnahmen hat der Mann im Internet verkauft. Außerdem hat der Mann die Aufnahmen verschlüsselt. Der Haupt-Verdächtige war schon 2 Mal verurteilt worden, weil er Filme und Fotos von Kindes-Missbrauch weitergegeben hat.

Opfer sind mindestens 3 Jungen. Sie sind 5, 10 und 12 Jahre alt. Einer von den Jungen ist der Sohn von der Frau, mit dem der Haupt-Täter zusammen gelebt hat. Die Jungen sind jetzt in Sicherheit.

Politiker streiten jetzt darüber, was am besten hilft, damit solche Verbrechen nicht mehr passieren. Einige Politiker von der Partei CDU sagen: Wir brauchen höhere Strafen für Kindes-Missbrauch. Justiz-Ministerin Lambrecht von der SPD sagt: Die Ermittler müssen besser arbeiten können. Andere SPD-Politiker sagen: Wir müssen besser aufpassen und schneller reagieren, wenn uns etwas Verdächtiges auffällt.

www.nachrichtenleicht.de