Neue Corona-Fälle in China

Vermischtes, 19. Juni 2020

In der chinesischen Haupt-Stadt Peking gibt es neue Ansteckungen mit dem Corona-Virus. Die Behörden haben Wohn-Viertel gesperrt und Schulen geschlossen. Die Behörden haben auch Flüge in China gestrichen.

In der chinesischen Stadt Peking lassen sich Menschen auf das Corona-Virus testen. (Foto: Noel Celis / AFP)

Seit einer Woche haben sich in der Stadt mehr als 130 Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt. In Peking leben 20 Millionen Menschen. Wahrscheinlich hat es die neuen Corona-Fälle auf einem Groß-Markt gegeben.

Die 1. Corona-Fälle hat es auch in China gegeben. In der Stadt Wuhan haben sich auch damals die Menschen wahrscheinlich auf einem Groß-Markt angesteckt. Jetzt haben die chinesischen Behörden Angst, dass es zu einem 2. Ausbruch von der Corona-Krise kommen kann.

www.nachrichtenleicht.de