Neue Landtage gewählt

Nachrichten, 19. März 2021

In den Bundes-Ländern Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg hat es Wahlen gegeben. Die Menschen haben darüber abgestimmt, wer in den nächsten 5 Jahren ihr Land regieren soll. Regierungs-Chefs bleiben wohl Malu Dreyer und Winfried Kretschmann.

Die SPD-Politikerin Malu Dreyer (links) und der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann (rechts) (dpa/Wolfgang Kumm)

In Rheinland-Pfalz hat die SPD die meisten Stimmen bekommen. Das ist die Partei von Minister-Präsidentin Malu Dreyer. Sie will Regierungs-Chefin bleiben. Dazu braucht sie aber die Stimmen von 2 weiteren Parteien im Landtag. Wahrscheinlich werden das die Grünen und die FDP sein. Mit ihnen hat Malu Dreyer schon in den letzten 5 Jahren regiert.

In Baden-Württemberg haben die Grünen gewonnen. Das ist die Partei von Minister-Präsident Winfried Kretschmann. In den letzten 5 Jahren hat er zusammen mit der CDU regiert. Ob das so bleibt, wird sich zeigen. Kretschmann will auch mit SPD und FDP über ein Bündnis verhandeln.

Für die CDU sind die Landtags-Wahlen schlimm ausgegangen. Die Partei hat in beiden Ländern viele Stimmen verloren. Spitzen-Kandidatin in Baden-Württemberg war Susanne Eisenmann. Sie will nach dem schlechten Ergebnis keine Politik mehr machen.

www.nachrichtenleicht.de