Neue Richterin in den USA

Nachrichten, 30. Oktober 2020

In dem Land USA gibt es eine neue Verfassungs-Richterin. Präsident Donald Trump hat sie vorgeschlagen, weil er ihre Meinungen gut findet. Andere Politiker finden es falsch, dass Trump kurz vor der Wahl noch über einen so wichtigen Posten entschieden hat.

Amy Coney Barrett ist neue Verfassungs-Richterin in den USA (Afp / Getty Images )

Amy Coney Barrett ist jetzt eine von insgesamt 9 Richtern und Richterinnen am Obersten Gerichtshof. Das ist das Verfassungs-Gericht für die USA. 

Die Richter behalten ihren Posten, so lange sie leben. Deshalb ist es eine sehr wichtige Entscheidung, wer dort einen Posten bekommt. Trump konnte den Posten neu besetzen, weil vor kurzem eine andere Richterin gestorben ist. 

Die neue Richterin Amy Coney Barrett ist 48 Jahre alt. Sie ist sehr konservativ. Mit ihr gibt es jetzt 6 konservative Richter am Obersten Gerichtshof der USA. Damit haben sie eine sehr starke Mehrheit, und das vermutlich noch für lange Zeit. 

Der Oberste Gerichtshof kann über viele wichtige Themen entscheiden. Zum Beispiel darüber, ob arme Menschen eine Kranken-Versicherung bekommen, oder darüber, ob Frauen abtreiben dürfen. 

Gegner von Trump fanden es nicht in Ordnung, dass Trump so kurz vor der Wahl noch eine neue Richterin ernannt hat. Die Präsidentschafts-Wahl in den USA ist am 3. November. Die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, ob Präsident Trump weiter regieren soll. 

www.nachrichtenleicht.de