Neuer Bundestag

Nachrichten, 29. Oktober 2021

In Berlin hat sich der neue Bundestag getroffen. Alle gewählten Politikerinnen und Politiker saßen zum 1. Mal zusammen im Parlament. Sie haben zuerst eine neue Bundestags-Präsidentin gewählt.

Der Bundestag bei seiner 1. Sitzung. (AP/Markus Schreiber)

Die 1. Sitzung von dem neuen Bundestag heißt auch „konstituierende Sitzung“, weil sich der Bundestag neu gründet. Das nennt man auch „konstituieren“. Im neuen Bundestag gibt es 736 Abgeordnete. Das sind so viele wie nie zuvor. Es gibt diesmal besonders viele jüngere Politiker und Politikerinnen im Bundestag. Auch sind mehr weibliche Abgeordnete dabei.

Als erstes haben die Abgeordneten eine neue Bundestags-Präsidentin gewählt. Es ist die Politikerin Bärbel Bas von der Partei SPD. Bisher war Wolfgang Schäuble von der CDU der Bundestags-Präsident. Schäuble hat auch die 1. Sitzung geleitet, denn er gehört dem Bundestag am längsten an. 

Die Bundestags-Präsidentin leitet die Sitzungen vom Bundestag. Dabei wechselt sie sich mit mehreren Vertreterinnen und Vertretern ab. Die sind auch neu gewählt worden – drei Frauen und ein Mann. Nur der Kandidat von der AfD hat nicht genügend Stimmen bekommen.

Bundes-Kanzlerin Merkel und die ganze Regierung haben danach ihre Entlassungs-Urkunden bekommen. Sie arbeiten aber trotzdem noch weiter. Und zwar solange bis eine neue Regierung im Amt ist. Das wird wahrscheinlich im Dezember sein. 

www.nachrichtenleicht.de