Neues Gesetz für Hongkong

Nachrichten, 29. Mai 2020

Die Menschen in der chinesischen Stadt Hongkong sollen weniger Rechte bekommen. Das hat der Volks-Kongress in China entschieden. Der Volks-Kongress trifft die wichtigsten Entscheidungen in China.

In Hongkong demonstrieren Menschen gegen das neue chinesische Gesetz. (Kin Cheung/AP/dpa)

Die Menschen in Hongkong haben mehr Rechte als die Menschen in den anderen chinesischen Städten. Mit dem neuen Gesetz können Menschen in Hongkong bestraft werden, wenn sie sich gegen die Regierung stellen. 

Viele Menschen in Hongkong haben schon vorher gegen das geplante Gesetz protestiert. Wegen der Corona-Krise haben die Menschen mit Masken demonstriert. Bei den Protesten gab es auch immer wieder Gewalt. Die Polizei hat mit Tränen-Gas geschossen. 

Im November 2019 gab es eine Wahl in Hongkong. Bei der Wahl haben die Parteien und Gruppen gewonnen, die mehr Demokratie für Hongkong wollen.

Die USA haben gefordert: Der UNO-Sicherheits-Rat soll sich mit der Lage in Hongkong befassen. Die USA meinen: China beachtet nicht die Unabhängigkeit von Homgkomg. China ist dagegen, dass sich der der UNO-Sicherheits-Rat mit Hongkong befasst.

www.nachrichtenleicht.de