Auf der ganzen Welt gab es Feiern zum neuen Jahr. (dpa-Bildfunk / AP / Invision / Ben Hider)

Neues Jahr

Nachrichten, 3. Januar 2020

Auf der ganzen Welt haben die Menschen in das neue Jahr hineingefeiert. In New York in dem Land USA haben eine Million Menschen auf einem Platz mitten in der Stadt gefeiert. Auch in Berlin gab es eine große Feier. Sie war vor dem Brandenburger Tor.

Zu der Party in Berlin sind auch hunderttausende Menschen gekommen. Es waren so viele, dass die Polizei den Platz schon früh am Abend geschlossen hat. Um Mitternacht gab es dann ein großes Feuerwerk. In vielen Städten auf der Welt war das genauso. In Deutschland haben aber auch viele Menschen darüber diskutiert, ob man noch Böller und Raketen braucht. Denn dadurch wird die Luft verschmutzt. Und die Menschen geben viel Geld für Feuerwerke aus. Einige sagen: Das Geld kann man auch für andere Dinge benutzen oder spenden.

Die deutsche Bundes-Kanzlerin heißt Angela Merkel. Von ihr gibt es jedes Jahr eine Rede zum neuen Jahr. Dieses Jahr hat Merkel über den Klima-Wandel gesprochen. Sie hat gesagt: Ich bin schon 65 Jahre alt. Ich werde also nicht mehr alle Folgen von dem Klima-Wandel erleben. Aber unsere Kinder und Enkel-Kinder werden das erleben. Merkel sagt: Darum muss die Politik möglichst viel tun, damit die Folgen von dem Klima-Wandel nicht so schlimm werden.

www.nachrichtenleicht.de