Polizei-Studie kommt doch

Vermischtes, 23. Oktober 2020

Die Bundes-Regierung hat seit Monaten darüber gestritten, ob es eine Studie zu Rassismus in der Polizei geben soll. Bundes-Innenminister Seehofer von der Partei CSU wollte die Studie nicht. Jetzt hat er doch zugestimmt.

Seehofer will den Alltag der Polizisten untersuchen lassen. Dabei soll es um die Gewalt gegen Polizisten gehen. Außerdem sollen auch die Themen Rechts-Extremismus, Rassismus und Juden-Feindlichkeit in den Behörden untersucht werden. Seehofer sagt: Es wird keine Studie geben, die sich mit Vorwürfen gegen die Polizei richtet. Denn die Mehrheit der Polizistinnen und Polizisten steht zum deutschen Grundgesetz.

In den letzte Monaten sind Chat-Gruppen in mehreren Bundes-Ländern entdeckt worden. In den Chat-Gruppen hatten Polizisten rechtsextreme Inhalte geteilt. Die Partei SPD hat deshalb eine Rassismus-Studie bei der Polizei gefordert.

www.nachrichtenleicht.de