Sanders gibt auf

Nachrichten, 10. April 2020

In dem Land USA wird im November der Präsident gewählt. Die Partei mit dem Namen „Demokraten“ hat in den vergangenen Monaten einen Kandidaten oder eine Kandidatin für die Wahl gesucht. Zuletzt gab es noch zwei: Bernie Sanders und Joe Biden. Sanders hat jetzt aufgegeben.

Die beiden letzten Bewerber für die Kandidatur der Demokraten: Joe Biden (links) und Bernie Sanders (rechts). (Imago / ZUMA Press / CNN)

Um einen Kandidaten zu bestimmen, gibt es in den USA Vor-Wahlen. Bei den Vor-Wahlen können Bürgerinnen und Bürger für die verschiedenen Bewerber von einer Partei abstimmen. Das passiert an unterschiedlichen Tagen in den 50 Bundes-Staaten der USA. Am Anfang gab es mehr als 20 Kandidatinnen und Kandidaten bei den Demokraten.

Bernie Sanders hat am Anfang viele Stimmen bekommen. Dann hat Joe Biden aufgeholt. Jetzt sagt Sanders: Ich kann nicht mehr genug Stimmen bekommen und kann nicht mehr gewinnen.

Wahrscheinlich wird also Joe Biden für die Demokraten bei der Präsidentschafts-Wahl antreten. Das wird im Sommer noch auf einem Treffen von der Partei abgestimmt. In den USA gibt es neben den Demokraten nur eine andere große Partei: die „Republikaner“. Der Präsident von den USA, Donald Trump, ist von den Republikanern. Er will im November noch einmal als Kandidat für seine Partei bei der Wahl antreten.

www.nachrichtenleicht.de