Schwerer Sturm

Vermischtes, 14. Februar 2020

In Deutschland und in anderen Ländern in Europa hat es einen schweren Sturm gegeben. In Deutschland hieß der Sturm „Sabine“. Es hat aber nicht so viele Schäden gegeben, wie befürchtet.

Der Sturm hat mehrere Tage gedauert. An manchen Orten war er so schlimm wie ein Orkan. Es hat starken Wind und heftigen Regen gegeben. Bäume sind umgestürzt und Dach-Ziegel von Häusern gefallen.

In ganz Deutschland sind viele Stunden lang keine Schnell-Züge gefahren. In mehreren Bundes-Ländern hat es überhaupt keinen Bahn-Verkehr mehr gegeben: zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen und in Bayern. Auch viele Flüge wurden aus Sicherheits-Gründen abgesagt. Außerdem ist an vielen Schulen der Unterricht ausgefallen.

Wetter-Experten haben vor dem Sturm gewarnt. Viele Menschen sind darum zuhause geblieben. In Deutschland ist niemand gestorben. Außerdem sind nicht so viele Sachen kaputt gegangen, wie die Feuerwehr befürchtet hat. In anderen Ländern wie England hat es mehr Schäden gegeben. Insgesamt sind in Europa bei dem Sturm mindestens 5 Menschen getötet worden.

www.nachrichtenleicht.de