Spanien ist Risiko-Gebiet

Vermischtes, 4. September 2020

Ganz Spanien ist jetzt Risiko-Gebiet für das Corona-Virus. Das bedeutet: Wer von dort aus dem Urlaub zurückkommt, muss einen Corona-Test machen. Die Betroffenen müssen erst Mal zu Hause bleiben.

Deutsche machen gerne Urlaub auf der Insel Lanzarote auf den Kanarischen Inseln. (imago stock)

Bisher waren schon viele Gebiete in Spanien ein Risiko-Gebiet. Zum Beispiel das Festland und die Inseln Mallorca, Menorca und Ibiza. Die Kanarischen Inseln waren aber ausgenommen. Jetzt hat das Gesundheits-Ministerium in Deutschland gesagt: Ab sofort sind auch die Kanarischen Inseln Risiko-Gebiet. Deutsche machen gerne Urlaub auf den Kanarischen Inseln. Deshalb sind viele Menschen betroffen.

In Deutschland und in anderen Ländern stecken sich wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus an. Nicht alle Menschen, die sich angesteckt haben, werden krank. Sie können aber andere anstecken. Mit Virus-Tests kann man erkennen, wer das Corona-Virus hat und wer nicht.

In dem Bundes-Land Bayern müssen Schülerinnen und Schüler deshalb jetzt Masken im Unterricht tragen. Das Bundes-Land Nordrhein-Westfalen hat die Masken-Pflicht im Unterricht eigentlich abgeschafft. In einigen Schulen gilt sie aber weiter.

www.nachrichtenleicht.de