Streik bei der Bahn

Vermischtes, 27. August 2021

Bei der Bahn hat es wieder einen Streik gegeben. Viele Lok-Führer sind einige Tage nicht zur Arbeit gekommen. Zusammen mit ihrer Gewerkschaft wollen die Lok-Führer erreichen, dass sie mehr Geld bekommen.

Die Gewerkschaft hat den Streik vorher angekündigt. Sie hat gesagt: Wir streiken zuerst 2 Tage im Güter-Verkehr. Dann streiken wir 2 Tage bei den Personen-Zügen. Deshalb sind viele Züge ausgefallen. Viele Menschen mussten Reisen absagen oder verschieben. Oder sie konnten nicht zur Arbeit fahren.

Die Chefs von der Deutschen Bahn haben vorher noch versucht, den Streik zu verhindern. Sie haben gesagt: Wir können über eine Corona-Prämie verhandeln. Das bedeutet: Die Lok-Führer könnten mehr Geld bekommen, als Ausgleich für die anstrengende Corona-Zeit. Die Bahn hat aber nicht gesagt, wie viel Geld sie dafür anbietet. Die Gewerkschaft hat gesagt: So ist das kein echtes Angebot. Deshalb streiken wir trotzdem.

Wann der Streit gelöst werden kann, weiß man noch nicht. Die Gewerkschaft sagt: Wir könnten auch nochmal streiken. 

www.nachrichtenleicht.de