US-Wahl

Nachrichten, 6. November 2020

In dem Land USA haben die Menschen einen Präsidenten gewählt. Der jetzige Präsident heißt Donald Trump. Er ist von den Republikanern. Trump will noch einmal für 4 Jahre regieren. Sein Herausforderer heißt Joe Biden. Er ist von den Demokraten.

Nach der Wahl: Der demokratische Herausforderer Joe Biden und der republikanische Amtsinhaber Donald Trump (imago images | Zuma Wire (links) | Chris Kleponis (rechts))

Am Dienstag, den 3. November, haben die Menschen in den USA gewählt. Es gibt noch keinen Sieger. In einigen Bundes-Staaten in den USA werden noch Stimm-Zettel ausgezählt. Bei dieser Wahl dauert das besonders lange. Der Grund: Viele Menschen haben gesagt, ich habe Angst vor dem Corona-Virus und mache lieber Brief-Wahl. Dann muss ich nicht in ein Wahl-Lokal gehen.

Donald Trump will nicht auf das End-Ergebnis warten. Er hat schon gesagt: Ich habe die Wahl gewonnen. Die Demokraten wollen betrügen. Jetzt sollen Gerichte entscheiden. Die Demokraten sagen, was Trump getan hat, macht man nicht. Erst müssen alle Wahl-Zettel ausgezählt werden. Dann kann man sagen, wer der Sieger ist.

In den USA wird der Präsident nicht direkt von den Bürgern gewählt, sondern von Wahl-Leuten aus den Bundes-Staaten. Wenn ein Kandidat in einem Bundes-Staat die meisten Stimmen hat, bekommt er die Stimmen dieser Wahl-Leute. Wer Präsident werden will, braucht 270 Stimmen.

www.nachrichtenleicht.de