Viele Corona-Kranke in den USA

Nachrichten, 3. April 2020

In dem Land USA gibt es im Moment sehr große Probleme mit dem Corona-Virus. In keinem anderen Land der Welt sind so viele Menschen durch das Corona-Virus krank geworden wie in den USA.

Ein Kranken-Haus-Schiff liegt in New York. (dpa / AP Photo/Kathy Willens)

Vor allem in der Stadt New York gibt es sehr viele Kranke. Dort sind auch schon viele Menschen durch das Corona-Virus gestorben. Politiker in New York sagen: Das ganze Land muss uns helfen. Ärztinnen und Ärzte aus anderen Teilen der USA sollen nach New York kommen.

In den USA heißt der Präsident Donald Trump. Vor einigen Wochen hat Trump gesagt: Das Corona-Virus ist nicht so schlimm. Jetzt sagt er: Das Corona-Virus ist sehr gefährlich. Er will nun mehr gegen das Virus tun. Zum Beispiel hat er ein Schiff nach New York geschickt. Es ist ein Kranken-Haus-Schiff. Auf dem Schiff können Kranke schlafen und behandelt werden.

Viele Menschen in den USA haben wegen der Corona-Krise ihre Arbeit verloren. In der vergangenen Woche haben sich mehr als 6 Millionen Menschen neu arbeitslos gemeldet. In den USA können die Menschen leichter ihre Arbeit verlieren als in Deutschland. Viele verlieren dann auch ihre Kranken-Versicherung.

Auch in vielen anderen Ländern gibt es weiter Probleme mit dem Corona-Virus. In Italien und Spanien wird die Situation nur langsam besser. Über die Probleme in Italien und Spanien haben wir hier berichtet.

www.nachrichtenleicht.de