Volkswagen muss zahlen

Nachrichten, 29. Mai 2020

Die Auto-Firma Volkswagen muss vielen Kunden Geld zurück-zahlen. Volkswagen hat bei Diesel-Autos falsche Abgas-Werte angegeben und damit die Kunden betrogen. Dazu gab es jetzt ein wichtiges Urteil.

Volkswagen hat für viele Autos zu niedrige Abgas-Werte angegeben (picture-alliance / dpa / Patrick Pleul)

Die Richter am Bundes-Gerichtshof haben entschieden: Volkswagen hat im Diesel-Skandal mit Absicht gelogen. Die Autos sind deshalb viel weniger wert, als die Kunden dafür ausgegeben haben. Deshalb haben die Kunden jetzt ein Recht auf Schaden-Ersatz. 

In ganz Deutschland gibt es noch ungefähr 60.000 andere Gerichts-Verfahren gegen Volkswagen. Auch für diese Verfahren ist das Urteil wichtig. Denn der Bundes-Gerichtshof ist das höchste Gericht für solche Verfahren. Deshalb bekommen voraussichtlich sehr viele Kunden Schaden-Ersatz.

Der Kunde aus dem Verfahren vom Bundes-Gerichtshof bekommt 26.000 Euro von Volkswagen. Er hat sein Auto vor einigen Jahren für 31.000 Euro gebraucht gekauft. 

Mehr über den Diesel-Skandal können Sie hier lesen.

www.nachrichtenleicht.de