Waffen-Ruhe in Nahost

Nachrichten, 21. Mai 2021

Das Land Israel und die palästinensische Terror-Organisation Hamas haben sich 11 Tage lang bekriegt. Viele Menschen sind deshalb gestorben. Jetzt gibt es eine Waffen-Ruhe in der Region.

In den Palästinenser-Gebieten feierten das viele Menschen auf der Straße. Die Waffen-Ruhe hat das Land Ägypten vermittelt. Auch viele andere Länder haben gesagt: Es muss sofort eine Waffen-Ruhe geben. Jetzt sind sie erleichtert. Der Präsident von dem Land USA heißt Joe Biden. Er sagt: Jetzt gibt es eine Chance für Frieden in der Region. Andere sagen aber auch: Es ist nicht klar, ob die Waffen-Ruhe hält. Das heißt: Ob Israel und die Hamas tatsächlich nicht mehr kämpfen.

Der Konflikt zwischen den Israelis und den Palästinensern ist kompliziert. Es kommt seit vielen Jahren immer wieder zu Gewalt. Es gibt mehrere Gründe, warum die Lage jetzt so schlimm war. Ein Grund ist, dass einige palästinensische Familien vielleicht ihre Häuser in einem Viertel von der Stadt Jerusalem verlassen müssen. Man sagt auch „Zwangs-Räumung“. Jüdische Familien wollten in die Häuser einziehen.

www.nachrichtenleicht.de