Weitere Milliarden für Auto-Firmen

Nachrichten, 20. November 2020

Die Auto-Firmen sind stark von der Corona-Krise betroffen. Deshalb will die Bundes-Regierung die Auto-Firmen mit weiteren 3 Milliarden Euro unterstützen. Das hat Bundes-Kanzlerin Merkel bei Gesprächen mit Vertretern von der Auto-Industrie vereinbart.

Auto-Gipfel: Weitere Hilfen für Unternehmen. (dpa / Julian Stratenschulte)

So soll es einen Förder-Topf geben, in den das Geld eingezahlt wird. Damit soll dann der Wandel bezahlt werden. Das heißt: Statt Benzin- und Diesel-Fahrzeugen soll es irgendwann nur noch Elektro-Autos geben. So gibt es auch Extra-Geld, wenn man ein Elektro-Auto kauft. Denn ein Elektro-Auto ist besser für die Umwelt.

Umwelt-Schützer haben kritisiert, dass es immer noch zu wenig Elektro-Autos gibt und weiter Hybrid-Fahrzeuge von der Bundes-Regierung gefördert werden. Hybrid-Fahrzeuge haben einen Verbrennungs-Motor und einen Elektro-Antrieb.

www.nachrichtenleicht.de