Weniger US-Soldaten

Nachrichten, 12. Juni 2020

In Deutschland wohnen und arbeiten 34.500 Soldaten aus dem Land USA. Nun wollen die USA wahrscheinlich 9.500 Soldaten davon aus Deutschland herausholen. Man sagt: Die Soldaten werden abgezogen.

Der US-Außen-Minister Mike Pompeo besucht US-Soldaten in Bayern. (dpa/AP-Pool/Jens Meyer)

Der Präsident von den USA heißt Donald Trump. Er hat immer wieder damit gedroht, Soldaten aus Deutschland abzuziehen. Trump sagt: Deutschland zahlt nicht genug Geld an die Nato. Die Nato ist ein Verteidigungs-Bündnis von 29 Ländern.

Ob die USA die Soldaten wirklich aus Deutschland abziehen, ist noch nicht entschieden. Es ist aber ungewöhnlich, dass die Regierung von den USA Deutschland nicht früher über ihre Pläne informiert hat.

Viele Politiker in den USA halten den Abzug der Soldaten aus Deutschland für falsch. Sie meinen: Russland könnte damit stärker werden als die USA.

www.nachrichtenleicht.de