Wirecard-Skandal wird untersucht

Nachrichten, 4. September 2020

Die Finanz-Firma Wirecard hat jahrelang betrogen. Die Opposition im Bundes-Tag sagt: Die Bundes-Regierung und die anderen Behörden haben nicht richtig aufgepasst. Deshalb wollen wir einen Untersuchungs-Ausschuss.

Das ist das Logo von der Firma Wirecard. (picture alliance / Sven Simon)

In der Opposition sind die Parteien Die Grünen, Die Linke, die FDP und die AfD. Sie sind alle für einen Untersuchungs-Ausschuss. Die Grünen, die Linke und die FDP wollen im Bundestag zusammen für den Ausschuss stimmen. Sie haben zusammen genug Abgeordnete. Die Parteien sagen: Die Stimmen von der AfD brauchen wir nicht.

Wirecard hat Geld damit verdient, wenn Kunden in einem Laden oder im Internet etwas mit der Karte bezahlt haben. Die Firma hat aber gelogen, wie viel Geld sie verdient hat. Sie hat in ihren Büchern falsche Zahlen aufgeschrieben. Diese falschen Zahlen hat auch die Banken-Aufsicht Bafin geglaubt. Deshalb hat Wirecard einen großen Kredit bekommen.

Die Opposition sagt: Wir wollen wissen, warum niemand die Lügen von Wirecard bemerkt hat. Die Bundes-Regierung und die Leute von der Bafin sagen uns nicht die ganze Wahrheit. Deshalb brauchen wir den Untersuchungs-Ausschuss.

www.nachrichtenleicht.de